Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist der erfolgreichste Versuch, digitale Knappheit ohne einen zentralen Manager zu schaffen. Bitcoin ist ein Trägermedium, das (innerhalb eines Computernetzwerks unter Verwendung von Verschlüsselung mit öffentlichem/privatem Schlüssel) übertragen, aber nicht dupliziert werden kann. Es kann von jedermann benutzt werden und ist Bestandteil eines öffentlichen, verteilten und unzugänglichen Buchhaltungsregisters, das als Blockchain bekannt ist. Die kryptographischen Techniken von Bitcoin werden stets aktualisiert und durch den Einsatz großer Energiemengen in Form von Rechenarbeit (Mining) gesichert. Bitcoin ist das digitale Äquivalent von Gold: knapp, als Währung verwendet, freiwillig akzeptiert ohne zentralisierte Planung. Genauso wie Gold eine entscheidende Rolle in unserer Zivilisation und in der Währungs- und Finanzgeschichte gespielt hat, könnte Bitcoin in der digitalen Zivilisation und für die Zukunft des Währungs- und Finanzwesens eine große Rolle spielen.